_dsc2413-bearbeitet.jpg

Sofie‘s Loft ist pure Frauenpower: kraftvoll, mitreißend und voller Charme!

Feinster Deutsch-Pop mit Ohrwurmpotential: „Alles geht, weil Deine Welt sich dreht, alles fließt und nichts steht“ - mit dieser Botschaft starten Sängerin Felicitas Klein und Gitarristin Claudia Pörsch in neue Welten deutschsprachiger Popmusik. Mit geballter Bühnenpräsenz, treibenden Beats und delaylastigem Gitarrensound bewegen sich die Künstlerinnen aus Regensburger im Spannungsfeld zwischen Zeitgeist und Gefühlsleben. Ihre Eigenkompositionen sind eine ganz persönliche Hymne auf die Liebe, die Freiheit und das Glück, inspiriert von der immer wiederkehrenden Frage, was im Leben wirklich zählt und bleibt. Seit 2012 zusammen auf der Bühne, touren die beiden Vollblut- Musikerinnen mittlerweile durch ganz Deutschland und präsentieren ihr facettenreiches Repertoire mit viel Spaß, Herz und Leidenschaft - „Lass das Leben großes Kino sein“.

Felicitas Klein und Claudia Pörsch bringen bereits vielfältige Band- und Bühnenerfahrung mit, als sie vor einigen Jahren erstmals aufeinandertreffen: Aus einer ersten Session werden regelmäßige Proben und aus den ersten selbstkomponierten Songs wird das Pop-Projekt Sofie's Loft. Es folgen Unplugged-Aufritte und weitere Gigs auf diversen regionalen Kleinkunstbühnen. „Verkauf nicht meine Träume, weil ich nichts versäume“: Das Duo entwickelt seinen eigenen unverwechselbaren Stil, es entstehen zahlreiche Demo-Songs und eine neue Bühnenperformance. Auf das Angebot ihres Plattenlabels im Frühsommer 2016 folgen Studioaufnahmen, ihr Debütalbum „Goldstück“ kommt im März 2017 in die Läden. Mit ihrem Erstlingswerk sind die Beiden im Zentrum des Deutsch-Pops angekommen. Hinter jedem ihrer Songs steckt eine Geschichte. Es geht um innere Zufluchtsorte, Eifersucht, Lebensenergie und die ganz große Liebe. „In jedem Titel ist irgendwo eine Botschaf versteckt, ein Satz, der den Song trägt und prägt und der zu irgendeiner Zeit in unserem Leben mal eine Bedeutung hatte“, beschreibt die Sängerin die Titel. Die Gitarristin sagt es so: „Alle unsere Songs drehen sich um Begegnungen, Menschen, Träume, Hoffnungen. Wir versuchen, das Mark des Lebens aufzusaugen.“ 

 


Das Mark des Lebens in Töne gepackt

artikel_mz.jpg

Frei, wild und voller Emotion

   

Interview: kult.de

 

 

_dsc2366-bearbeitet.jpg